Kryptowährungs-Lexikon

Warengeld

Eine der ältesten Währungen und das Gegenstück zu Fiat-Währungen ist das Warengeld. Die häufigste Einheiten sind Stück oder (Kilo-)Gramm.

Als Warengeld werden alle Handesgüter welche als Währungen eingesetzt werden. Die bekanntesten unter ihnen sicher Metalle wie Gold, Silber und Kupfer. Diese dienen direkt (als Rohstoff) oder indirekt (als Münzen) als Handelswerte. Ihre hohe Wertstellung für den Handel wird heute noch durch die Medallien bei den Olympischen Spielen symbolisiert.

Auch Waren Wie Tee, Gewürze, Salz oder Alkohol dienen als Warengeld. Sie wurden, zumeist in der Vergangenheit, als Tauschhandelsware mir einheitlich vorgegebenem Wert verwendet. Mit Ihnen konnten nicht nur für Dinge des täglichen Bedarfs gehandelt werden, sondern auch Schiffe oder Immobilien gekauft werden. Dabei diente ihr Wert oft nur als Berechnungsmaß – zum tatsächlichen Abschluss des Kauf konnte den Gegenwert wiederum in anderen Handelsgütern erbracht werden der der vereinbarten Menge an Warengeld entspricht.

Kommentar verfassen